rückblick 2022

KunstGenuss am Kloster in Herzebrock am 10.09.2022

von Hilde //  Nach coronabedingter Pause hat der Heimatverein Herzebrock die beliebte Abendveranstaltung im Klostergarten am 10. September 2022 zum achten Mal ausgerichtet. Mehr als 900 zufriedene Besucher erlebten bei optimalen äußeren Bedingungen und in unvergleichlicher Atmosphäre ein vielseitiges Programm. -  Und dieses Mal waren wir dabei!

 

Im wunderschön illuminierten Klostergarten durften wir an der Teichbühne beginnen. Unser Motto: „Tanz am See“. Da durften die Stücke wie Lu’s Cha Cha Cha,  Scarf Dance  und  Tico-Tico no fuba natürlich nicht fehlen.

 

Weiter ging es zum Kreuzgang mit dem Motto: „Flötenmusik von morgens bis abends“. Hierfür hatten wir u.a. Early one morning, Sonne und Mond von Göttsche-Niessner ausgesucht. Eine spontane und sehr gelungene Soloeinlage von Christian mit seiner Piccolo und dem Stück Aye, Aye, Pascal überraschte nicht nur die Zuhörer.

 

Anschließend wanderten wir in die Kirche. Hier hatten wir die Stücke unter das Motto „Barocke Abendmusik“ gestellt. Die Sonate in F-Dur von J.J. Quantz bildete den Höhepunkt bevor wir mit dem Lied „Abend wird es wieder“ unsere kleine Konzertreihe beendeten.

"Flötissimo" am Teich im Klostergarten in Herzebrock: Christian, Kristin, Ines, Ute, HIlde

Im letzten Teil der Veranstaltung: "Flötissimo" in der Kirche St. Christina in Herzebrock: Ute, Barbara, Kristin, Ines, Christian, Hilde

rückblick 2021

OKTOBER 2021, 03

COMEBACK!
#VERLER.VEREINE.(ER)LEBEN.

 

Es tut sich etwas im Verler Vereinsleben: Nach teilweise langen Proben-, Trainings-, Versammlungs- und Veranstaltungspausen durch die Coronaeinschränkungen kommt nun wieder Leben in die Vereinstätigkeiten.

Ihr "Comeback" begehen über 40 Verler Vereine am Sonntag, 03.10.2021, von 11 - 17 Uhr auf dem Schulhof der Gesamtschule.

 

Informieren Sie sich über die Vereine, basteln Sie Musikinstrumente, probieren Sie verschiedene Sportaktivitäten aus, Essen und Trinken Sie und lauschen Sie dabei den verschiedenen musikalischen Darbietungen auf der Bühne im pädagogischen Zentrum der Gesamtschule (psssst - Flötissimo ist von 14:50 - 15:10 Uhr dran - weitersagen!!!)

 

 

AUGUST 2021, 22  -  ABGESAGT

"Mit ALLEN Sinnen genießen - Kunst | Musik | Lyrik | Glaube"

Rund um den Verler Kirchplatz sollen neben Kunstwerken örtlicher KünstlerInnen musikalische Klänge verschiedener Ensembles erklingen. Unter anderem werden das das "NurSax-Ensemble" aus Verl sein, das Vokalensemble "DaChor" aus Kaunitz und natürlich "Flötissimo".

Bei Würstchen, Kaltgetränken und Kaffee & Kuchen lauschen Sie der Musik und lassen Sie sich von Skulpturen, Kunstwerken und Fotos inspirieren. Für die Kinder wird es kreative Angebote geben.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Gefördert wird die Veranstaltung durch:


rückblick 2020

Atemholen extra 2020

 

... sollte am 22. November 2020 um 16:00 Uhr in der St. Anna-Kirche Verl und um 18:00 Uhr in der St. Marien-Kirche in Kaunitz stattfinden.

Wir hätten Sie gerne mit abwechslungsreichen Texten, begleitet von Flötenmusik, für eine Stunde aus dem "Alltag geholt".

 

Aber Corona hat es nicht zugelassen.

Wir hoffen nun auf 2021. Drücken Sie uns die Daumen.

 

Termininfos erhalten Sie demnächst unter "AKTUELLES".

 


"Musik to go" auf der Bürmschen Wiese in Verl

Auch uns sind in 2020 ein paar Auftritte abhanden gekommen. Ein zielgerichtetes Proben war also gar nicht möglich (Sie wissen schon, Corona und so). Um uns die Probenarbeit spannender zu gestalten, haben wir uns einfach einen eigenen Auftritt verschafft: Nämlich am Sonntag, 20.09.2020, haben wir bei schönstem Spätsommersonnenschein auf der Bürmschen Wiese etwa eine Stunde lang Stücke in verschiedenen Besetzungen und unterschiedlichen Stilrichtungen "zum Besten" gegeben. Wechselndes, spazierengehendes Publikum verweilte und spendete Applaus.

VIELEN DANK sagen möchten wir an dieser Stelle der Stadt Verl, die uns unkompliziert diese Möglichkeit eröffnet hat.

 

Im Frühsommer 2021 kommen wir gerne wieder!


Flötissimo macht mit beim Stadtradeln.de

Vom 7. bis zum 21. September 2020 hat unser "Radelteam" bei der Aktion Stadtradeln.de alles gegeben. Es konnte einen guten 9. Platz im Gesamtranking belegen von 23 aktiven Teams. In der Kategorie "km/Kopf" sogar den 7. Platz.

Vielen Dank an die fleißigen Radlerinnen und an deren Familienangehörige!

 


KunstGenuss am Kloster in Herzebrock

Alle zwei Jahre findet das Gartenfest "KunstGenuss am Kloster" in Herzebrock im ehemaligen Klostergarten statt. Und Flötissimo wäre in diesem Jahr am 12. September 2020 eigentlich dabei gewesen.

 

Die Veranstalter haben sich auf Grund von "Corona" gegen die Durchführung in diesem Jahr entschieden.

 

ABER: wir dürfen im nächsten Jahr mit dabei sein!

Dann findet der KunstGenuss in einer wunderschön illuminierten Klosteranlage, bei leckerem Essen, sinnlichen Texten und musikalischen Darbietungen am 11.09.2021 ab 19:00 Uhr statt. Mehr dazu finden Sie hier.

 

Unsere Programmplanung und die Stimmenverteilung aus diesem Jahr werden wir mit in das nächste nehmen. Hoffentlich können wir dann wieder "normal" - also ohne 2m Abstand - proben.

 

Anfang März 2020 haben wir uns mit Herrn Schlepphorst, Organisator KunstGenuss, an der Klosteranlage getroffen und unsere "Bühnen" in Augenschein genommen. Hier ein paar Eindrücke davon:

rückblick 2019

"Urlaub ohne Koffer" mit Flötissimo

Jedes Jahr laden die Caritaskonferenzen Verl, Kaunitz und Sürenheide zur Aktionswoche „Urlaub ohne Koffer“ ein. In diesem Jahr durften wir den Abschlusstag der Urlaubswoche am 19.07.2019 im Pfarrheim Kaunitz musikalisch mitgestalten. Neben rein musikalischen Stücken wie Notturno, der Kerry Dance und Country Garden, kam auch das Mitsingen bekannter Melodien und Volkslieder nicht zu kurz. Ein wunderbarer Chor aus den ca. 26 anwesenden Damen und Herren entstand ganz nebenbei. ;-). Schön, dass wir dabei sein durften.

Bilder: Margret Vorbeck, Kaunitz


Flötenmusik im Advent

Am 4. Dezember 2019 lud die katholische Frauengemeinschaft Kaunitz (kfd) zu ihrer alljährlichen Weihnachtsfeier für SeniorInnen ein. Im Anschluss an das Kaffeetrinken, sorgten wir mit einer bunten Auswahl an adventlichen Liedern für die passende Stimmung. Sowohl englische Lieder wie Jingle Bells, Jolly old St. Nicholas und The First Noel, als auch deutsche Klassiker standen auf dem Programm. Bei Alle Jahre wieder, Oh Tannenbaum und Lasst uns froh und munter sein wurde dann auch kräftig mitgesungen. So wurde es für die 18 Damen ein kurzweiliger Nachmittag.